Gesellschaft

KA-Highligts in der Langen Nacht der Kirchen 2019

"Wir sind Greta!?", Promis spielen "Christlicht geht anders. Das Spiel", Politisches Nachtgebet für Frauen, Sonntagsallianz am Stephansplatz, EU geht mich an, Schweigemarsch.

Zu besonderen Angeboten laden Gliederungen der Katholischen Aktion der Erzdiözese Wien in der Langen Nacht der Kirchen am 24. Mai 2019 ab 18.00 Uhr ein:

  • Klima-Podiumsgespräch „Wir sind Greta!?“
  • Promis spielen „Christlich geht anders. Das Spiel“
  • „Am Sunntag zua, i mecht mei Ruah“- Infostand der Sonntagsallianz beim Stephansdom
  • „Wir mischen mit" - Politisches Nachtgebet für Frauen
  • EU geht mich an – KJ in St. Florian
  • Schweigemarsch für Verfolgte Christinnen und Christen

Wir sind Greta!?

Eine klimapolitische Diskussion für ein gutes Leben aller, zu dem die Katholische Jungschar Österreichs (KJSÖ), die Ordensgemeinschaften und die Initiative Christlich geht anders um 18:00 Uhr ins Quo Vadis, Stephansplatz 6, 1010 Wien, einladen.

 

Mit Slogans wie „Es gibt keinen PLANeten B“, „es ist unsere Zukunft“ - fordern weltweit tausende Jugendliche lautstark Politik und Gesellschaft zum entschiedenen Einsatz gegen die Klimakrise auf. Diese Sorge um unser gemeinsames Haus teilt auch Papst Franziskus, der vor vier Jahren mit seiner Enzyklika Laudato Si zu einem fundamentalen Umdenken und einer ökologischen Umkehr aufrief.

  • Sr. Beatrix Mayrhofer, die Präsidentin der Frauenorden in Österreich
  • Reinhold Christian vom Forum Wissenschaft und Umwelt
  • Klimaaktivist Philipp Molitor
  • Helene Binder von der Landjugend Österreich
  • Moderation Stephanie Schebesch-Ruf, Vorsitzende der Katholischen Jungschar Österreichs.

http://www.christlichgehtanders.at/2019/05/14/wir-sind-greta-eine-klimapolitische-diskussion-fuer-ein-gutes-leben-aller/

 

Prominente spielen „Christlich geht anders. Das Spiel“

20.00–21:30 Uhr im Otto-Mauer-Zentrum, Währinger Straße 2-4, 1090 Wien.

Cecily Corty, VinziRast

Johannes Jung, Abt Schottenstift

Christoph Konrath, Parlamentsmitarbeiter

Christine Mayrhuber, Ökonomin, Wirtschaftsforschungsinstitut, WIFO

Traude Novy, Verein Joan Robinson, Bloggerin

Walter Rijs, KA-Präsident

Heini Staudinger, Unternehmer GEA Waldviertler

Anni Van den Nest und Gabriele Kienesberger werden das Spiel leiten.

 

Mit Aktionskarten „Verkehrtes Tabu“, „Pantomime“, „Quiz“ zum Thema „Solidarität/Sozialpolitik“ fordern sich die prominenten MitspielerInnen gegenseitig heraus, solidarische Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen zu geben. Dabei werden Debatten über Mindestsicherung, eine menschliche Asylpolitik, Anforderungen an einen gerechten Sozialstaat allgegenwärtig sein.

 

Wer das Spiel schon vorher kennenlernen möchte, kann es um 7,50 Euro hier bestellen unter
https://www.erzdioezese-wien.at/shop/behelfe/sonstiges/shop.item/725.html

Mehr unter Christlich geht anders # Das Spiel

 

Wir mischen mit. Politisches Nachtgebet für Frauen

Mit "Wir mischen mit", einem Politischen Nachtgebet für Frauen, das von Claudia Mitscha-Eibl musikalisch begleitet wird und eine Kooperation der Katholische Frauenbewegung mit Anima und der Plattform alt.arm.weiblich darstellt, besteht von 20.30-21.30 Uhr in der Ruprechtskirche, Ruprechtsplatz 1, 1010 Wien, eine Möglichkeit, in dieser Langen Nacht auf andere Weise aufzutanken.  „Wir mischen mit“ Politisches Nachtgebet für Frauen

 

Am Sunntag zua, i mecht mei Ruah

Die Allianz für den freien Sonntag Österreich setzt sich für den Schutz des freien Sonntags vor schleichender Aushöhlung durch Wirtschaft und Politik ein. An ihrem Infostand am Graben in Wien von 18:00 – 22:00 Uhr können Sie am Glücksrad drehen, mit den Aktivistinnen der Allianz für den freien Sonntag ins Gespräch kommen, oder auch ein T-Shirt mit Sprüchen wie „Am Sunntag zua, i mecht mei Ruah“, „Habt’s mi gern am Tag des Herrn“, „A schlaue Frau macht sonntags blau“ probieren.

 

Solidarität mit verfolgten Christen.

Schweigemarsch am Fr. 24. Mai 2019, 16:45 Uhr mit anschl. Ökumenischem Gottesdienst

http://www.kmbwien.at/schweigemarsch-am-fr-24-mai-2019-1645-uhr/

 

EU geht mich an
St. Florian – Pfarre zur Frohen Botschaft, Wien. 18-21 Uhr

Unter dem Titel „EU geht mich an“ ladet die Katholische Jugend Österreich (KJÖ) und das Haus der EU zu einem Filmabend und Gesprächen mit interessanten Persönlichkeiten ein. Es werden Kurzfilme bekannter europäische Filmemacher gezeigt. Dabei stehen Rechte, Digitales, Mobilität und Nachhaltigkeit in Europa im Mittelpunkt.

Zwischen den Kurzfilmen stehen unter anderen Gesprächspartner wie Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Österreich, sowie Vorsitzende der KJÖ und Bundesjugendvertretung zur Verfügung. Durch den Abend führt Philipp Pertl (Radiomoderator bei Radio 88.6 und Eventmoderator).

https://www.langenachtderkirchen.at/termin/eu-geht-mich-an/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung: