Gesellschaft

Frauenvolksbegehren (1.10.-8.10.)

Menschenwürdige Arbeitswelt war größtes Thema bei der Diskussion im Bildungszentrum

 

Die Diskussion "Lieber gleich berechtigt als später" am 22.9. in Wr. Neustadt mit Dudu Küçükgöl (Mitautorin "Mehr Kopf als Tuch"), Andrea Hladky (Sprecherin des Frauenvolksbegehrens) und Gabriele Kienesberger (Kath. Arbeitnehmer/innen Bewegung) unter der Leitung der Furche Redakteurin Doris Helmberger-Fleckl wurde auch von vielen Männern mitverfolgt.

Einhelliger Tenor: Es ist ganz wichtig, dass die Themen des Frauenvolksbegehrens im Parlament – und in der Gesellschaft - mehr diskutiert werden.

 

Besonders eine „familienfreundliche Arbeitswelt“ war ein großes Thema der Diskussion. Die Zahl der Väter in Karenz ist mit 3,8% noch immer sehr niedrig und erschreckenderweise geht der Anteil sogar zurück! Das Frauenvolksbegehren fordert deshalb eine Diskussion über eine gerechtere Arbeitsaufteilung und über Arbeitszeitverkürzung. Davon würde auch die Lebensqualität und die Gesundheit von Männern profitieren.

 

Auch die Katholische Aktion bleibt an diesem Thema dran und wird auch die nächste „Industrieviertelakademie 2019“ zum Schwerpunkt „Pflege- und Betreuungsarbeit“ gestalten (22. März 2019, Bildungszentrum St. Bernhard).

 

Weitere Themen der Diskussion waren die soziale u. ökonomische Gleichstellung, Gewaltschutz, sexuelle Selbstbestimmung, soziale Sicherheit, 30-Stunden-Woche, Grundeinkommen und das Ernstnehmen von Lebensrealitäten von Migrantinnen bzw. Frauen, die am Rand unserer Gesellschaft stehen.

 

Eine Video-Dokumentation des Abends im Bildungszentrum St. Bernhard finden Sie aufYoutube - https://www.youtube.com/watch?v=hv1vv_obgnM&feature=player_embedded

Und auf VIMEO (auch zum Download) https://vimeo.com/291328399

 

Diskussion zum Frauenvolksbegehren „Lieber gleichberechtigt als später“

v.l.n.r. Dudu Kücükgöl (Mitautorin von „Mehr Kopf als Tuch“, Wirtschaftspädagogin, langjährig aktiv in der Muslimischen Jugend Österreich), Andrea Hladky (Sprecherin Frauen*Volksbegehren, Kulturmanagerin), Gabriele Kienesberger (Kath. Arbeitnehmer/innenbewegung, r. k. Religionspädagogin), Moderatorin Doris Helmberger-Fleckl (Die Furche)

 

Video- und Print-Beiträge finden Sie auch auf www.furche.at bzw. auf der Facebook-Seite der „Furche“ https://www.facebook.com/pg/diefurche/videos/?ref=page_internal

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung: