Berichte

3. BürgermeisterInnen Wallfahrt am „Franziskusweg Weinviertel“

Dechant Wiesyk: Zusammenarbeit und die Herzen öffnen, um Sehen und Hören zu können

 

Nationalratsabgeordnete Angela Baumgartner und BürgermeisterInnen aus 8 Orten der Region konnte Bgm. Karl Demmer und Dechant Kazimierz Wiesyk SAC in der Wallfahrtskirche von Prottes bei der 3. BürgermeisterInnen Fußwallfahrt auf der Teilstrecke des Franziskusweg Weinviertel von Prottes nach Auersthal am Sonntag, den 22. April 2018 bei herrlichem Wetter begrüßen.

Auf dem Weg segnete Dechant Wiesyk die neuen Glaubenssymbole. In seiner Ansprache nahm er dabei Bezug auf den auf das Standrohr aufgeschweißten Namen Gottes. Weiter ging es bei herrlichem Wetter und aufblühender Natur, spielenden Hasen, Rehen und dem Gesang der Vögel auf Brautschau nach Reyersdorf, wo der Gottesdienst zu Ehren des Hl. Markus, dem örtlichen Kirchenpatron, gemeinsam mit der Tauferneuerung der Erstkommunionkinder und feierlicher Festmusik gefeiert wurde.

Auf einem Stück des Weges entlang der Landesstraße gab es polizeilichen Begleitschutz, für den sich die Marschierenden bedankten. In Schönkirchen-Reyersdorf bot das an die Hl. Messe anschließende Markusfest der Pfarre Gelegenheit zur Erfrischung, ehe danach die Segnung des hiesigen Glaubenssymbols erfolgte.

 

Im Zuge der Predigt und Ansprachen betonte Dechant Wiesyk die Notwendigkeit der Zusammenarbeit und das Ziel, die Herzen zu öffnen, um damit sehen und hören zu können, denn erst so kann man Dinge entdecken, wahrnehmen, die uns sonst verborgen bleiben. Er dankte den politischen Vertretern für ihre Arbeit, die sehr gelungenen neuen Glaubenssymbole und deren Aufstellung auf dem Franziskusweg Weinviertel. Mit dem Segen und der Einladung: „Geht weiter den Weg, wie der Hl. Franziskus, der die Schönheit der Natur wahrgenommen hat: den Vogelgesang, die Landschaft, die Tierwelt, Sonne und Mond …“ entließ er die Gruppe – nicht ohne noch vorher ein freudiges Loblied anzustimmen in das die Fußpilger einstimmten.

 

Frisch gestärkt ging es weiter nach Auersthal, wo im Gasthof Sommer ein herrliches Mittagessen für viele TeilnehmerInnen die Spargelsaison eröffnete, aber auch das Pilger- und Wallfahrtsjahr gestartet war.

 

Motto und Gemeinden am Franziskusweg Weinviertel:

Das Motto des Weges gilt einer Orientierung hin zu Gott. Ein gutes Leben kann gelingen, wenn wir uns nach den Geboten Gottes und dem Auftrag Jesu richten, den Er vor Seinem Leiden gegeben hat: „Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe“ (siehe Joh 15,9-17). Als Zeichen der Pilger auf dem Franziskus-Rundweg sind daher die beiden Daumen hochgestreckt (s. Foto). Diese ergeben eine 11 und stehen für das Bemühen unser Leben in Demut, Dankbarkeit und Liebe nach den elf Geboten auszurichten.

 

Die im Weg eingebundenen Gemeinden sind (in alphabetischer Reihenfolge): Atzelsdorf, Auersthal, Bad Pirawarth, Blumenthal, Ebenthal, Erdpreß, Gaiselberg, Gaweinstal, Gr. Inzersdorf, Gr. Schweinbarth, Höbersbrunn, Hohenruppersdorf, Kollnbrunn, Loidesthal, Martinsdorf, Nexing, Niedersulz, Obersulz, Pellendorf, Prottes, Schönkirchen-Reyersdorf, Schrick, Spannberg, Velm Götzendorf und Zistersdorf.

 

Projektinfo unter: www.franziskusweg-Weinviertel.atwww.weinviertel.at/franziskusweg .

 

Franz Marschler, Franz Vock

 

Foto (v. F. Marschler):

Mit dem Kreuz der Gruppe voran sind Bgm. Ing. Erich Hofer (Auersthal) und Bgm. Karl Demmer (Prottes) unterwegs auf der diesjährigen BürgermeisterInnen Wallfahrt. – In der Bildmitte: NR-Abgeordnete Angela Baumgartner.

                                                                 

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung: