11 Nov
Beginn:
11.11.2019, 19.30 Uhr
Ort:
Votivkino / Währinger Straße 12 / 1090 Wien
Veranstalter:
Forum Zeit und Glaube
Filmmontag

Otto Friedrich und Christian Rathner zeigen „Das radikal Böse“

Im Rahmen der Bedenkwoche „MECHAYE HAMETIM – Der die Toten auferweckt“ zum 81. Jahrestag der Novemberpogrome 1938 Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky versucht in seinem Dokumentarfilm aus dem Jahr 2013, den historischen Zeugnissen über die Shoa – heutige – Gesichter zu geben: Der Film erzählt die Aufzeichnungen und Tagebuchnotizen von Wehrmachtssoldaten im O-Ton, vorgetragen von bekannten Schauspielern (Devid Striesow, Benno Fürmann …) und ins Bild gesetzt durch die stummen Gesichter von Statisten. Dazwischen montiert Ruzowitzky Interviews mit Holocaustforschern und Sozialpsychologen, die der Frage nachgehen, wie ganz „normale“ junge Männer zu Tätern werden konnten. Im Anschluss an den Film findet eine Diskussion mit Experten statt.

 

Ort Votivkino / Währinger Straße 12 / 1090 Wien

 

Tickets um € 7,60 bzw. € 9,60

 

https://www.votivkino.at/film/das-radikal-boese/#spielzeiten-tickets

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung: