07 Jan
Beginn:
07.01.2019, 18.00 Uhr
Ende:
07.01.2019, 20.30 Uhr
Ort:
Stephansplatz 6/6. Stock, 1010 Wien
Veranstalter:
Katholische Frauenbewegung Wien, Katholische Aktion, Christlich geht anders
Wirtschaft geht anders!

Das Ganze der Wirtschaft sehen und verstehen

Lernen Sie das das 5-Sektoren Modell von Luise Gubitzer kennen, das ein erweitertes Verständnis von Wirtschaft ermöglicht. Ein Verständnis, welches Sorgearbeit und Eigenversorgung ohne Profit als wichtigste Voraussetzung für das Funktionieren des Gesamtsystems versteht und sichtbar macht.

 

Im Zusammenspiel von Wissenschaft, Führungskräften und Medien wird ein mystischer Schleier um das Thema Ökonomie gewoben, der viele Frauen und Männer abschreckt, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Diesen Schleier wollen wir heben und mit Hilfe von Theorie und praktischen Übungen uns unseres eigenen wirtschaftlichen Wissens bewusstwerden und dieses erweitern.

 

 

Die Vorstandsfrauen des Vereins JOAN ROBINSON geben an diesem Abend Denkanstöße und werden praktisch mit uns arbeiten. Der Verein JOAN ROBINSON  hat das Ziel, Wissen zu vermitteln und zu ermutigen, in der Wirtschaftspolitik mitzureden.

 

  • Luise Gubitzer (Professorin für Volkswirtschaftstheorie und –politik, WU Wien)
  • Traude Novy (Erwachsenenbildnerin; langjährige Leiterin des AK Entwicklungszusammenarbeit der Katholischen Frauenbewegung Wien)
  • Ursula Dullnig (Theologin, Jugend- und Erwachsenenbildnerin, Diakonie-Flüchtlingsdienst St. Pölten),
  • Milena Müller-Schöffmann (Welthaus KA-Wien, Erwachsenenbildnerin, Lektorin FH für Soziale Arbeit, Wien)
  • Janine Wurzer (Sozial- und Kulturanthropologin, Schwerpunkt psychosoziale Gesundheit von Frauen)

Zur Einstimmung mit Getränken und Brötchen lädt die KA ab 16 Uhr herzlich zum KA-Neujahrs-Cafe. Zur Einladung (pdf)

 

Passend zu Wirtschaft geht anders:

 

Link zu "Traudes Blog" Neues von den Märkten

Mit dem Wort „Märkte“ kann man so wunderbar verschleiern, dass dahinter Menschen und Gruppen mit handfesten kapitalgetriebenen Interessen stehen. Es ist ein ziemlich schauerliches Menschenbild, das sich da offenbart. Diese jahrzehntelange Indoktrination, dass der Markt alles regelt und für alles zuständig ist, macht etwas mit uns Menschen und mit den Gemeinschaften in die wir eingebunden sind.

http://ka-wien.at/blog/b13/blog/88.html

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung: