30 Okt
Beginn:
30.10.2018
Ort:
Veranstalter:
Universität Wien, Kollektiv Periskop
Die Schreibwerkstatt Imperiale Lebensweise

sucht motivierte Mitstreiter*innen

Prof. Ulrich Brand (Universität Wien) und Magdalena Heuwieser (Kollektiv Periskop) laden zur ersten „Schreibwerkstatt imperiale Lebensweise“ in Österreich ein. Sie läuft von Jänner bis Juli 2019 und besteht sowohl aus einer Fortbildung für die Teilnehmer*innen als auch einem kollektiven Arbeits- und Schreibprozess.

 

Um den zunehmenden rechten Bestrebungen sowie den immer bedenklicheren sozialen und ökologischen Folgen der kapitalistischen Globalisierung etwas entgegenzusetzen, braucht es Mut und Engagement sowie Ideen und fundierte Analysen. Worin liegen Ursachen der gegenwärtigen sozialen Spaltung, des politischen Unmuts und der Krisen? Wo finden sich Hebelpunkte, um den Weg einer sozial-ökologischen Transformation zu ebnen?

 

Der Fokus der Werkstatt wird die Verwobenheit österreichicher Institutionen mit der imperialen Lebensweise sein. Wie kann das Verständnis einer sozial-ökologischen Transformation stärker in bestimmten Institutionen (z. B. Gewerkschaften) verankert werden, welche Ansatzmöglichkeiten gibt es? Wie lässt sich das wissenschaftliche Konzept der imperialen Lebensweise verständlich und überzeugend transportieren?

 

An fünf Seminarwochenenden sowie in Kleingruppenarbeit wird ein 12-köpfiges Team zusammen mit der Teamleitung und eingeladenen Referent*innen versuchen, Antworten auf diese Fragen zu finden. Dabei sollen eine Broschüre und Bildungsmaterial entstehen, welche im Anschluss in Form von Veranstaltungen, Workshops, Artikeln und Kooperationen mit zivilgesellschaftlichen Organisationen verbreitet werden.

 

Wir suchen Teilnehmer*innen für ein bunt gemischtes Schreibwerkstatt-Team – Bewerben Sie sich / Bewirb dich bis zum 30. Oktober 2018.

 

Weitere Informationen hier

Katholischen Aktion
Erzdiözese Wien

Stephansplatz 6/5
1010 Wien

Tel. +43 1 51552-3312
Fax: 01/ 51552-3143
katholische.aktion@edw.or.at
Darstellung: