Flüchtlingspolitik, Cristlich geht anders das Spiel, Friedensgebet
E-Mail nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen

  

  

image

 Dezember 2018


image

Liebe Leser/innen!

 

Eigentlich wollte ich diesmal nicht über Flüchtlingsheime schreiben, sondern über unsere Plattform Christlich geht anders, wo wir gerade ein tolles Spiel herausgebracht haben.

 

Leider macht es mir die niederösterreichische Politik unmöglich. Die einen sperren jugendliche Flüchtlinge straflagerähnlich ein, die anderen holen sie wieder raus und machen aber nichts Nachhaltiges, damit das nicht wieder passieren kann. St. Gabriel, Drasenhofen, was kommt als Nächstes?

 

Es kann nicht sein, dass unsere christliche von Nächstenliebe geprägte Kultur in Niederösterreich von einer Minderheit so kaputt gemacht wird. Ich habe in dieser Angelegenheit Landeshauptfrau Mikl-Leitner kontaktiert. Sprechen auch Sie PolitikerInnen in Ihrem Umfeld an und setzen wir uns für unsere christlichen Werte ein, die für ALLE Menschen gelten.

 

Ihr Walter Rijs

KA-Präsident

 

P.S. Und bitte beachten Sie unser neues Spiel "Christlich geht anders", das eine gute Möglichkeit ist mit anderen Menschen über all diese Themen aus christlicher Sicht zu diskutieren.

 

 

GESELLSCHAFTSPOLITISCHES - AKTIV WERDEN

Christlich geht anders: DAS SPIEL

Debatten über Mindestsicherung, eine menschliche Asylpolitik, … sind allgegenwärtig. Wir müssen uns aus christlich-sozialer Perspektive mehr einmischen. Üben kann man das mit unserem Diskussions-Spiel. Es möchte interessante Gespräche anzetteln und soll gleichzeitig auch Spaß machen ...


Spielleiter/innen – Schulung
Ein Abend zum Kennenlernen des Diskussionsspiels von Christlich geht anders mit Praxistipps zum Anleiten des Spiels von der Spiel-Entwicklerin Anni Van den Nest: 10.12.2018, 18-20 Uhr, Stephansplatz 6/6. Stock


 

Mo. 7.1. Neujahrs Café der KA und „Wirtschaft geht anders“


Ab 16.00 Uhr gibt es am 7.1.19 am Stephansplatz 6 das KA-Neujahrscafe: Mit 4 kurzen Programmpünktchen und 8 offenen KA-Büros.  Und um 18.00 laden wir ein zu „Wirtschaft geht anders“. Die Vorstandsfrauen des Vereins JOAN ROBINSON geben an diesem Abend Denkanstöße zur Wirtschaftspolitik und wir werden mit Univ. Prof. Luise Gubitzer mit ihrem „5-Sektoren Modell“ arbeiten, das ein erweitertes Verständnis von Wirtschaft ermöglicht ...

 

Passend zur Veranstaltung „Wirtschaft geht anders“ am 7.1. ….
…. zwei aktuelle Sendungen aus unserem Sozialwort.TV mit Richard Richter:

 

Feministische Care-Ökonomie

Traude Novy ist seit Jahrzehnten in der Katholischen Frauenbewegung und auch im Verein JOAN ROBINSON engagiert. Im Gespräch erläutert Novy, warum sie insbesondere Wirtschaftsthemen in den Fokus rückt und die Care-Ökonomie als eine Schwerpunkt-Ökonomie begreift. Die Care-Ökonomie Bewegung setzt sich u.a. dafür ein, dass Arbeiten wie private Pflege, Erziehung und Betreuung, die vielfach von Frauen geleistet wird, auch gesehen und wertgeschätzt wird ...

 

Transformation des Kapitalismus?

Weltweit erleben wir Phänomene wie Trumps Wirtschaftspolitik, problematische Brexit-Verhandlungen, aufständische Gegenbewegungen in Frankreich oder die Präsidentschaftswahlen in Brasilien. Bereits im Jahr 1944 beschreibt Karl Polanyi in seinem Werk "The Great Transformation" die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbrüche der Zeit: "Soll der Industrialismus nicht zur Auslöschung der Menschheit führen, dann muss er den Erfordernissen der menschlichen Natur untergeordnet werden."
Im Gespräch mit Moderator Richard Richter diskutiert Universitätsprofessor Andreas Novy, warum dieses Werk in der Gegenwart so wichtig ist und die damit verbundene Transformation des Kapitalismus ...



 

„Wohin steuert Österreich?“fragt sich KA-Präsidiumsmitglied Evelyn Hödl in ihrem Dezember-Blogbeitrag.

„Die Zivilgesellschaft, die Kirchen und Religionsgemeinschaften dürfen zu demokratiegefährdenden Entwicklungen nicht schweigen. Auch wenn ein nicht unbeträchtlicher Teil der Bevölkerung die Regierungspolitik begrüßt oder schweigend akzeptiert: Christlich geht anders, Herr Bundeskanzler!

Wir Christinnen und Christen wollen ein soziales Europa, ein Europa das die die Schwachen und Schutzbedürftigen schützt, nicht die Konzerne. Ein Europa, das die Menschenrechte achtet und die Umwelt schützt, nicht die Wirtschaft und ihre Interessen. Ein Europa, das sich als Brücke der Begegnung mit Menschen aus anderen Regionen / Kulturen versteht – nicht als Festung, die ausgrenzt und bekämpft, was sie als „fremd“ definiert“ ...


CHRISTLICH GEHT ANDERS

NEU: Der „Christlich geht anders“-Podcast

Ein Podcast ist eine Serie von Audiodateien, die Inhalte verschiedenster Art für die HörerInnen bereit hält. Einen Podcast kann man entweder direkt am PC auf einer Homepage anhören oder am Handy mit entsprechenden Programmen.


In diesem neuen Podcast führen wir Gespräche mit Menschen über Themen rund um „Christlich geht anders“.


Gesprächspartner in der ersten Folge ist der Sozialwissenschafter und Jesuit Michael Hainz SJ. Er spricht über das Phänomen Rechtspopulismus aus Sicht der Soziallehre der Kirche und der Bibel, wie es sich äußert und wie wir darauf reagieren können ...

In der zweiten Folge spricht der Politologe und Mediator Christian Wlaschütz über die liberale Demokratie die international in den letzten Jahren deutliche Rückschläge erlitten hat. Er zeigt Herausforderungen für die Demokratie und was der/die Einzelne für das Funktionieren demokratischer Strukturen tun kann ...

BERICHTE

KA Wien Präsidentenwahl

Walter Rijs wurde erneut zum KA-Präsidenten gewählt, neuer Vizepräsident ist Reinhard Bödenauer. Eine Rückschau auf die Jahre seiner bisherigen Tätigkeit als KA-Präsident („Einmischen, Mitmischen, Auftreten“) finden Sie hier ...

 

Leopold Wimmer neuer Präsident der Katholischen Aktion Österreich

Zur neuen KAÖ-Vizepräsidentin wurde Magda Krön gewählt, neuer Vizepräsident ist Armin Haiderer. Der Theologe Paul Zulehner wird weiterhin als Geistlicher Assistent der Katholischen Aktion zur Verfügung stehen ...

 

KA fordert Härtefallkommissionen in allen Bundesländern
KAÖ-Konferenz übt weiters Kritik an Plänen von Innenminister Kickl: Rechtsberatung für Menschen auf der Flucht soll weiterhin von unabhängigen Organisationen getragen werden ...


Chronologie der Ereignisse im Caritashaus St. Gabriel
Unter dem Titel „Solidarität, Unmenschlichkeit und Widerstand“ schreibt Franz Helm über die Ereignisse in St. Gabriel ...


Regina Polak: Keine Partei in Europa betreibt offensive Armutsbekämpfung
Mit dem ÖVP-Delegationsleiter im EU-Parlament Othmar Karas diskutierten Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser und Pastoraltheologin Regina Polak auf Einladung der Initiative “Christlich geht anders” ... Traude Novy hat hier über die Veranstaltun gebloggt ...


Ökumenisches Gedenken der KAB

Die Gemeinde Krim und die KAB gedachten an christliche Opfer des NS-Terrors, Univ.-Prof. Karl Heinz Zeßner-Spitzenberg und P. Josef Zeininger ...


Katholische Aktion der Erzdiözese Wien

1010 Wien, Stephansplatz 6/5

 

Tel. +43 1 51552-3312 Fax: 01/ 51552-3143

katholische.aktion@edw.or.at

www.ka-wien.at

KA auf Facebook

Newsletter weiterempfehlen

 

Kfb-Mitglieder erhalten diesen Newsletter, weil sie über diese Teil-Organisation Mitglied der Katholischen Aktion sind.

Newsletter abmelden