Unser Protest: Die Romaria-Wallfahrt am 27.April
E-Mail nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen

  

  

image

 April 2019


image

Liebe Leser/innen!

 

Seit der Bosnienkrise 1992 war in St. Gabriel ein Flüchtlingsheim. Jetzt ist es leer. Nicht weil es keine Flüchtlinge mehr gibt, sondern weil eine unbarmherzige Politik, die Egoismus und Fremdenfeindlichkeit fördert, es geräumt hat.

 

Das will ich mir - und hoffentlich Sie sich auch - nicht gefallen lassen. Die größte Möglichkeit des Protestes im Jahr kommt demnächst: Am Samstag, den 27. April gibt es zum 10. Mal den großen Solidaritätsmarsch, die Romaria-Wallfahrt. Vom Flüchtlingsheim in Schwechat bis nach St. Gabriel bei Mödling. Gehen Sie einen Stück mit mir mit und nehmen Sie auch  FreundInnen mit! Hier gibt es alle Infos ...

 

Und wenn sie untertags dafür keine Zeit haben, dann kommen sie zumindest um 19:30 Uhr zur großen Abschlußveranstaltung, dem Politischen Abendgebet mit Pater Franz Helm. St.Gabriel liegt zu Fuß 10 Minuten von der Schnellbahnstation in Mödling entfernt. 


Setzen wir gemeinsam ein Zeichen der Solidarität mit allen Schutzsuchenden in Österreich und treten wir gegen restriktive Fremden- und Asylgesetze in unserem Land auf!


Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Karwoche und ein gesegnetes Osterfest!

 

Ihr Walter Rijs

KA-Präsident

 

image


Romaria Wallfahrt für eine menschliche Asylpolitik

Am 27. April in Solidarität mit Flüchtlingen von Schwechat über Wien bis zur großen Abschlussveranstaltung mit P. Franz Helm in St. Gabriel. Ehrenschutz: BP Alexander Van der Bellen; Ehren­komitee Kardinal Christoph Schönborn, Bischof Michael Bünker. Kommen Sie mit einer Delegation Ihrer Pfarre!
Sehen Sie hier unsere Werbevideo zur Romaria-Wallfahrt und teilen Sie es!


Massive Kritik an der "Sozialhilfe neu"

Die neue "Sozialhilfe", derzeit noch als "Mindestsicherung" bekannt ruft viel Kritik hervor. Ausführliche Kritikpunkte finden Sie hier bei der Armutskonferenz, außerdem gibt es hier noch konkrete Beispiele.
Auch die Katholische Frauenbewegung hat die Regierungspläne kritisiert,
auf die Nachteile für Alleinerziehende haben sowohl die "Plattform für Alleinerziehende" hingewiesen als auch Kardinal Schönborn.

 

Asyl ist „heiliges Recht“
Die österreichische Bischofskonferenz hat in einer Stellungnahme eine juristisch hochwertige und unabhängige Asylrechtsberatung gefordert, die „eindeutig Partei zugunsten der Asylwerber“ ergreift. Außerdem wird ein Höchstbetrag für Asylwerber-Arbeiten abgelehnt ...


Gemeinderesolutionen gegen Abschiebung von Lehrlingen
Bereits über 100 Bürgermeister/innen haben im Zuge von Gemeinde-Resolutionen gefordert, dass Asylwerbende in Lehre nicht abgeschoben werden sollen. In den Wiener Bezirken 4, 5, 9, 15, 18, 23 und in Baden wurden bereits die Resolution verabschiedet. Wenn Sie auch Ihre Gemeinde/Ihren Bezirk dazu bringen wollen, diese Resolution abzustimmen, dann finden Sie alle Informationen in unserem Info-Flyer auf ka-wien.at. Oder Sie rufen einfach +436648243761 (Christoph Watz, c.watz@edw.or.at).


Mitmachen beim Tag der Arbeitslosen am 30.4.
Unterstützen Sie unsere Projekt „Hands On – Mentoring für junge Arbeitsuchende“ durch das Verteilen von Werbekarten in der Pfarre und durch direktes Spenden (jetzt steuerlich absetzbar) ...

Zum Thema Jugendarbeitslosigkeit finden Sie hier einen Predigtvorschlag vom Linzer Diözesanbischof Manfred Scheuer ...

 

Testen Sie Ihr Wissen über die Macht der Konzerne.
Im Rahmen der europaweiten Kampagne gegen Investitionsschiedsverfahren, können Sie Ihr Wissen über die Privilegien und Tricks internationaler Konzerne auf die Probe stellen. Zum Beispiel "Wieviel Steuern zahlen internationale Konzerne in Österreich?" Zum Quiz und zur Petition „Rechte für Menschen Regeln für Konzerne“ geht es hier ...

MEINUNG

Danke, Greta! Kommentar von Präsidiumsmitglied Evelyn Hödl.
Der Unbeirrbarkeit einer Fünfzehnjährigen verdanken wir es, dass dieses im wahrsten Sinn des Wortes "brennende" Thema Klimaschutz gegenwärtig wieder weltweit bewegt ...


Die Wahrheit als Tochter der Zeit? Kommentar von Traude Novy (ehm. Kfb-Vorsitzende)

Traude Novy fand ein Interview mit dem damaligen Nationalratspräsidenten Andreas Khol aus dem Jahr 2004. Er bekräftigte darin seine Ablehnung von gemeinsamen Demonstrationen von Christen und Kommunisten und kritisierte den Pluralismus in der Kirche. Ein verstaubter Artikel, der aber doch einiges an Gegenwarts-Relevanz aufweist ...

 

VIDEOS

Die Christliche Soziallehre - in 7 kurzen Videos erklärt

In 7 kurzen Videos (insgesamt 20 Minuten) erklärt die Direktorin der Katholischen Sozialakademie Österreichs Magdalena Holztrattner die Katholische Soziallehre. Die Videos stellen dabei die Prinzipien der Soziallehre vor: Personalität, Gemeinwohl, Solidarität, Subsidiarität, Nachhaltigkeit und Option für die Armen.Die Videos sind mit ihrer grafisch herausragenden Gestaltung sehr gut geeignet als Einstieg in Gruppendiskussionen, in Oberstufenklassen, in KJ, kfb, KMB und KAB Runden usw ...

 

Europa und der Stier [88]
Die Pressefreiheit wird attackiert. Zuletzt gerät sie sogar in Staaten innerhalb der Europäischen Union in ernstzunehmende Bedrängnis. Richard Richter im Gespräch mit Rubina Möhring von Reporter ohne Grenzen ...

TERMINE

Frauenwahlrecht und politische Partizipation von Frauen im Globalen Süden

Mi. 24.4. | 18.30 Uhr | Frauenhetz, 1030 Wien
Quiz, Filmausschnitt, Vortrag, Diskussion zum Schwerpunkt „Wahlen und politische Partizipation“ ...

 

Bibel und Politik. Zwei ungleiche Partner?

Mo. 29.4. | 19 Uhr | Otto-Mauer-Zentrum, 1090 Wien
Was die einen in der Sozial-, Wirtschafts- und Migrationspolitik für politisch geboten halten, kritisieren andere als "unchristlich". Bibelwissenschafter Ludger Schwienhorst-Schönberger wird einige grundsätzliche Überlegungen zum Verhältnis von Bibel und Politik vorstellen und dabei auch auf aktuelle Beispiele eingehen ...

Leben mit der Klimakrise: Besuch aus Burkina Faso

14.5. Wien | 16.5. Baden | 18.5. Wien
Didier Ouedraogo und Odette Savadogo aus Burkina Faso berichten, wie die Klimakrise die Lebensgrundlagen von Kleinbauernfamilien in ihrer Heimat bedroht und welche Alternativen und Lösungsansätze sie dafür gefunden haben ...


4. Kongress christlicher Führungskräfte in Stift Göttweig

Das rechte Maß finden - Führen und Wirtschaften in Spannungsfeldern

Do. 2.5. 16.30 bis Sa. 4.5.
Mit Kardinal Christoph Schönborn, Maria Katharina Moser, Sr. Beatrix Mayrhofer, Corinna Milborn, u.v.a.m. Bitte auch im Bekanntenkreis bzw. an „Geschäftspartner/innen“ weiterleiten ...


Wann ist ein Mann ein Mann?
Du bist männlich, stehst mitten im Leben, voll im Job und fragst dich, ob das schon alles gewesen sein könnte? Dann bist Du richtig bei den Männerwochenenden am Biobauernhof mit Zeit zum Bogenschießen, (Nacht-)Wandern, spirituellen Übungen, Lagerfeuer uvm.
4./5. Mai: Otto Kromer, Thema „Kindheit und Identität“
15./16. Juni: Mag. Clemens Schermann, Thema „Vater sein“
28./29. Sept.: Christian Huisbauer, Thema „Kraft & Aggression“
Anmeldung +436646101119 office@familie-trenker.at Ermäßigung für Mitglieder der KMB. https://familie-trenker.at/seminare/

 

Mutter-Kind-Woche der kfb

28.7.-2.8. | Sooß bei Loosdorf

„Weil ich (mir) wertvoll bin!...". Von Achtsamkeit, Selbstfürsorge und (wieder) Entdecken der eigenen Würde. Mit Betreuung für Kinder von 0-15 Jahren. Vormittags Seminar und nachmittags Freizeit (Schlosspark, Wald, Schwimmen, Sportplatz, Stationennachmittag mit den Kindern, ...). Infos ...

 

Spirituelles Familienspektakel
18.8.-24.8. | Piesendorf im Pinzgau
Mit dem spirituellen Familienspektakel startet die Katholische Männerbewegung gemeinsam mit der Katholischen Frauenbewegung eine neue Veranstaltungsreihe mit denen jungen Familien gemeinsame Zeit, gute Gespräche, begleitende Spiritualität und jede Menge Entspannung für Eltern und Kinder erleben können ...


BERICHTE

Klimaschutz: Katholische Aktion unterstützt "#FridaysForFuture"
VertreterInnen der Katholische Aktion, KHJ, KJ, KJS, KAB, kfb, .. waren am 5. 4. beim Klimaprotest dabei ...
Die Rede von KJ-Vorsitzender Magdalena Bachleitner finden Sie hier ...

Dialog für Eine Welt 2019
In vielen Staaten Europas wird kritisches zivilgesellschaftliches Engagement zunehmend diskreditiert und von lebenswichtigen finanziellen Mitteln abgeschnitten. Der „Dialog für Eine Welt 2019“ machte sichtbar, wie wichtig gerade heute – auch kirchliches – zivilgesellschaftliches Engagement ist ...


„Ausbildung statt Abschiebung“

Nach einem Jahr ein Gespräch mit Bundeskanzler Kurz - aber keinen Millimeter Bewegung ...


Offener Brief des MKÖ an Bundeskanzler Kurz zu Identitären und FPÖ
Die KAÖ ist im Vorstand des Mauthausenkomitee vertreten und hat den Breif mitunterzeichnet ...

Katholische Aktion der Erzdiözese Wien

1010 Wien, Stephansplatz 6/5

 

Tel. +43 1 51552-3312 Fax: 01/ 51552-3143

katholische.aktion@edw.or.at

www.ka-wien.at

KA auf Facebook

Newsletter weiterempfehlen

 

Kfb-Mitglieder erhalten diesen Newsletter, weil sie über diese Teil-Organisation Mitglied der Katholischen Aktion sind.

Newsletter abmelden