Dienstag 12. Dezember 2017

Marcel Kneuer

15. Mär 2017

Seien wir zufrieden, dass es uns gut geht!

von Marcel Kneuer am 15. März 2017, 23:45 Uhr

Warum die "Arbeiter im Weinberg" die derzeit wohl politisch aktuellste Bibelstelle sind.

Worum geht es bei den „Arbeitern im Weinberg“ (Mt 20,1-16)? Kurz zusammengefasst: Ein Gutsbesitzer holt den ganzen Tag über immer wieder neue Arbeiter in seinen Weinberg. Am Abend bezahlt er jedem einen Denar, egal wie lange er gearbeitet hat (Ein Denar war damals eine Summe mit der man eine Familie einen Tag lang gut ernähren konnte). Die die seit dem Morgen gearbeitet haben beschweren sich, weil sie viel länger für das gleiche Geld gearbeitet haben. Da sagt der Gutsbesitzer: „Bist du neidisch, weil ich (zu anderen) gütig bin?“


Etwas ähnliches erleben wir auch heute in Österreich. Menschen, die genug zum Leben und eigentlich nichts zu fürchten haben neiden Menschen die gar nichts haben ihr weniges Geld und wollen dass es noch weniger wird. Und eine Familie, die viele Kinder hat soll auf einmal höchstens soviel Geld bekommen wie eine mit zwei Kindern. Darum geht es bei der Debatte um die Mindestsicherung.


Christliche geht anders. Wenn wir uns an Evangelium orientieren, dann muss es unser erstes Ziel sein, dass alle Menschen die in unserem Land leben genug zum Leben haben. Eben „das Mindeste“.


Was Jesus uns in diesem Gleichnis sagen will ist, dass wir nicht dauernd neidisch auf die anderen Menschen schauen sollen. Wir sollen damit zufrieden sein, dass es uns gut geht und wir genug zum Leben haben. Dass wir einen Job haben und nicht die hundertste Absage auf unsere Bewerbung bekommen und vom Almosen des Staates leben müssen.

 
Nützen wir die Osterzeit um uns wieder ein wenig zu überlegen, was es heißt „christlich“ zu leben. Nicht blind nach dem zu reden, was die Medien oder andere Menschen sagen. Sondern sich das Evangelium und viele Worte unseres Papstes Franziskus vor Augen zu halten und uns zu fragen, wie es christlich geht.

comments powered by Disqus
Marcel
Kneuer
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
© 2017 | Impressum | Intern
Darstellung:
http://ka-wien.at/